Panic About Us Site Map Login Register 
European Academic and Research Jobs
Home
 
Job Search
 
Information
 
Login
 
Job Directory | Job Search | Advanced Job Search | Premier Jobs | Institute Profiles | Job Alerts 
Back to the previous page.

+Print
 
title=


Wir suchen für das Institut für Regionalwissenschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet auf ein Jahr, in der Entgeltgruppe E13, TV-L eine / einen

Akademische Mitarbeiterin /
Akademischen Mitarbeiter (w/m/d)
Urban Industrial Ecology Management in Argentinien und Chile


Das Institut für Regionalwissenschaft befasst sich mit regionalen Entwicklungsprozessen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Wir suchen eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in, der/die sich in einem neu angebahnten Kooperationsprojekt zu folgender Forschungsfrage engagiert.

Ihre Aufgaben liegen
  • in der Durchführung von SWOT-Analysen (und Ähnliches)
  • im Verfassen von gemeinsamen Forschungspublikationen mit den argentinischen Partnern sowie im Verfassen gemeinsamer Projektanträge für eine Verlängerung der Stelle
In vielen urbanen Räumen Chiles und Argentiniens bestehen drei Probleme: eine nicht nachhaltige Industrie erzeugt über industrielle Abfälle hohe Umweltfolgen, die Nachfrage an bezahlbarem (sozialem) Wohnungsraum kann von der Verwaltung kaum befriedigt werden, die hohe Arbeitslosigkeit muss durch Arbeitsplätze im unteren Einkommenssegment (im industriellen Sektor) reduziert werden. Um diese drei Probleme in einem Ansatz zu lösen, wird von der Partneruniversität Universidad de San Martin (UNSAM) folgender Urban-Industrial-Ecology- Ansatz verfolgt: Aus industriellen Abfallstoffen werden Baumaterialien hergestellt (Ecoplate, Wand- und Dach- panelen aus Kartonabfällen u. a.). Mit diesen Baumaterialien wurden bereits Prototypen für Sozialwohnungen erstellt. Aus Ecoplate gebaute Häuser sind billiger, isolieren thermisch besser und benötigen weniger Tragwerk als aus herkömmlichen Baumaterialen hergestellte Sozialhäuser. Ein Prototyp dieser Häuser geht demnächst in die Testphase. Danach könnte Ecoplate serienmäßig in den Markt eingeführt werden. Durch diesen Ansatz wird industrieller Abfall reduziert, sozialer Wohnraum geschaffen und es könnten bei serienmäßiger Produktion Arbeitsplätze geschaffen werden. Zuvor ist eine SWOT-Analyse (strengths, weaknesses, opportunities, threats) zur Markteinführung von Ecoplate als Urban-Industrial-Ecology-Strategie erforderlich. Diese Analyse soll von der Stelleninhaberin / vom Stelleninhaber durchgeführt und publiziert werden. Dabei soll eine Übertragung auf ein noch zu bestimmendes Vergleichsgebiet Chiles durchgeführt werden.

Sie verfügen über
  • ein gutes, abgeschlossenes Studium (Master / Diplom) oder eine Promotion in Ökonomie, Umweltwissen- schaften, Soziologie, Industrie- oder Bauingenieurwesen, sehr gute Spanisch- und Englischkenntnisse (mind. B2)
  • Erfahrung in Empirischer (Sozial-) Forschung
  • die Bereitschaft zu mehrmonatigen Forschungsaufenthalten in Südamerika
  • Grundkenntnisse in Circular Economy / Industrial Ecology
  • die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten mit einer hohen Eigenmotivation und Interesse, diese neue Kooperation zum Erfolg zu führen
  • Kenntnisse in QGIS
Wünschenswert sind Erfahrungen im Stellen von Projektanträgen.

Wir bieten Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle, einen Zuschuss zum JobTicket BW und ein/e Casino / Mensa.

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 30.09.2019 an das Institut für Regionalwissenschaft, Herrn Jun.-Prof. rer. nat. Andreas Ch. Braun, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe, E-Mail: andreas.ch.braun@kit.edu. Fachliche Auskünfte erteilen Ihnen gerne Herr Jun.-Prof. rer. nat. Andreas Ch. Braun, andreas.ch.braun@kit.edu und Frau Irma Mantilla, E-Mail: irma.mantilla@kit.edu.

Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu.

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft.


 

+Send this job to a friend.


+Tell a friend about us.

     Copyright 2018 Academic Jobs EU Ltd. All Rights Reserved  | Privacy Policy